HSG Handballer in harzfreier Zone unterwegs

Erstmalig in ihrer Landesliga Zugehörigkeit fahren die Handballer der HSG Hanauerland am Samstagabend zu einem Auswärtsspiel nach Freudenstadt. Der Aufsteiger aus dem Bezirk Rastatt ist nach längerer Abstinenz in die Landesliga aufgestiegen und sorgt insbesondere in heimischer und harzfreier Halle derzeit für Furore. Entsprechend groß wird die Herausforderung für die HSG Hanauerland sein, zwei wichtige Punkte aus Freudenstadt mitzunehmen.

Punktgleich stehen beide Teams derzeit beide im oberen Mittelfeld, so dass es am Wochenende zu einem direkten Duell kommt. Ein unangenehmes Spiel für die HSG Handballer, haben die Schwarzwälder seit fast zwei Jahren nicht mehr zu Hause verloren. Damit die Roll-Sieben sich an die harzfreie Umgebung gewöhnen konnte, gab es am Dienstag ein Testspiel beim letztjährigen Landesligisten aus Großweier, dass man mit 33:27 gewinnen konnte. Fehlen wird Trainer Roll am Wochenende Jörn Ferber, Kader Hadjeba und Marco Festerling.