Aktuelles von der HSG

HSG Hanauerland mit Start-Ziel Sieg

Mit 22:25 konnten die Handballer der HSG Hanauerland 1 am Freitagabend beim Tabellen-Zweiten aus Schuttern gewinnen und sich somit im Kampf um die oberen Tabellenplätze zurück melden. In einer bis in die Schlussminuten spannenden Partie führten die HSG Handballer ab der 1. Minute und ließen zu keiner Zeit die Gastgeber heran kommen. Gestützt auf einer starken Defensive holte man somit den zweiten Auswärtserfolg in Folge in 2020.

Fahrig begann die Partie für beide Mannschaften, stand es nach zehn Minuten 1:3 aus Sicht des Gastgebers aus Schuttern. Die HSG Abwehr stellte eine kompakte Abwehr und dahinter wusste Frank Sturm mit 16 Paraden in Halbzeit 1 mehr als zu überzeugen. Schuttern, bei denen mit Florian Kopf der Mittelmann fehlte, konnte in der Anfangsphase keine Lösungen finden. Doch auch der HSG Angriff tat sich schwer, ließ reihenweise gute Chancen bieten und verpasste es einen größeren Vorsprung zu erzielen. So kam der Gastgeber heran und bis zum 6:7 war die Partie wieder ausgeglichen. Gregor Roll wechselte nun durch, brachte mit Xavier Greyenbuhl und Yannick Lienhart zwei neue Leute und die Gäste bauten erstmalig den Vorsprung auf 6:10 aus. In der Folge musste man seiner harten Abwehrarbeit Tribut zollen, erhielt die ersten Zeitstrafen, so dass Schuttern bis zur Halbzeit auf 9:11 heran kam.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam die Roll-Sieben zunächst besser aus der Kabine. Mit 9:14 gelang erstmalig einen 5-Tore Vorsprung, produzierte danach aber einfache technische Fehler, die Schuttern einlud, wieder heran zu kommen. Beim 15:16 war die Partie wieder ausgeglichen, beide Mannschaften mussten nun Zeitstrafen absitzen. Über 17:19 und 19:21 hielt die HSG den Vorsprung und ging in eine spannende Schlussphase. In dieser nahm Schuttern zunächst Xavier Greyenbuhl in Manndeckung, bat den restlichen HSG Akteuren jedoch reichlich Platz den Sie in der Folge nutzen konnten. Am Ende erarbeitete sich die Defensive um Kader Hadjeba einfache Ballgewinne, die Jonas Dübon mit zwei Gegenstößen verwertete und den Auswärtserfolg sicherte. Kommendes Wochenende spielt man nun in heimischer KT Arena gegen den wiedererstarkten SV Ohlsbach um 20 Uhr.

TuS Schuttern: Rauer, Krajnc, John; Schrempp 1, Lederer 1, Lischke, Nienstedt 3, Dittrich 6/4, Leberl, Silberer 3, Priebe, Welle 2, de Wejer 6

HSG Hanauerland: Sturm, Vahlenkamp; Fessler 1, Beill, Lienhart 2, Alexandre 2, Tababatai 3, Ferber 1/1, Greyenbuhl 7, Dübon 3, Hofacker, Baehr 4/2, Hadjeba 2.

Chronik der HSG