Nadine Baldner HSG Hanauerland

SG TG Altdorf/DJK Ettenheim – HSG Hanauerland 28:19 (15:9)

Trotz der Auswärtsniederlage ist der Abstieg der HSG Hanauerland noch nicht besiegelt.

„Es war insgesamt kein Spiel auf hohem Niveau, die SG TG Altdorf/DJK Ettenheim hat viele Chancen liegen lassen. Wir haben, wie man am Ergebnis sehen kann, unser Potential nicht annähernd abrufen können“, berichtet HSG-Trainer Thorsten Sasse.

Ohne Caren Joner, die tags zuvor in einen Verkehrsunfall verwickelt war und die bekannten verletzten Spielerinnen hatte man sich in Ettenheim wenige Chancen ausgerechnet, zumal Anja Bechtold und Jessica Bühler angeschlagen waren. Letztgenannte fiel nach 20 Minuten mit einer Schulterverletzung aus, zu diesem Zeitpunkt stand es 10:8 für die Gastgeberinnen. In der Folgezeit zog die SG TG Altdorf/Ettenheim auf 15:8 davon. Anja Bechtold blieb es vorbehalten den 15:9 Pausenstand zu erzielen.

Obwohl Jessica Bühler nur noch sporadisch eingesetzt werden konnte, gestaltete die HSG Hanauerland den zweiten Durchgang akzeptabel. Thorsten Sasse wechselte früh durch und wurde aber von den Spielerinnen mit einem engagierten Spiel belohnt. Den Fairness-Preis des Spiels gewann die HSG Hanauerland deutlich. Nur zwei Verwarnungen mussten man sich in der Statistik eintragen lassen, den Gastgeberinnen wurde dagegen mit fünf Zeitstrafen eine unnötige Härte im Spiel bescheinigt.

„Insgesamt war es für mich eine positive Saison, ich kann nicht oft genug sagen, wie zufrieden ich bin. Man möge sich vorstellen, was möglich gewesen wäre, wenn mir in der Rückrunde der komplette Kader zur Verfügung gestanden wäre. Wir haben auch in der Südbadenliga sehr viele Erkenntnisse gewonnen, bei denen wir weiter ansetzen können. Wir werden uns Stück für Stück weiterentwickeln“, bleibt Sasse optimistisch. Mit 14:30 Punkte belegt die HSG Hanauerland nach dem Saisonfinale den drittletzten Tabellenplatz, der nach den Veröffentlichungen auf der Homepage des Verbandes aktuell nicht als Abstiegsplatz geführt wird.

Doch auch ein Abstieg wäre für die HSG Hanauerland kein Beinbruch.

SG TG Altdorf/DJK Ettenheim: Tabea Engler 9/1, Denise Kahrsch 4, Tatjana Möller 4/1, Hanna Maurer 3, Clara Spoth 2, Kristina Wansidler 2, Marleen Burger 1, Vivien Nowara 1, Katrin Rascher 1, Jennifer Weirich 1, Nelly Gavai-Gal, Lana Griese, Celine Kahrsch, Claudia Manz, Regina Buchmiller, Kerstin Bédard, Luisa Feist, Christina Schmidt.

HSG Hanauerland: Ellen Joner 7/1, Anja Bechtold 6/1, Jessica Bühler 4, Eva Bernhard 1, Julia Erdle 1, Nadine Baldner, Luisa Heidt, Aleyna-Sukeyna Merakli, Emilia Port, Jasmin Richter, Patricia Schwing, Nele Stahl, Zoe Christeleit, Lilien Dietrich, Caren Joner, Thorsten Sasse.

Schiedrichter: André Bülow, Mika Bülow

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies. This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner